finnische Mumins Muffins


Seit einigen Wochen bin ich bei Postcrossing angemeldet und bin ganz begeistert! Nun erreichen mich immer mal wieder liebevoll gestaltete Postkarten. Anfang Juni durfte ich eine Postkarte aus Finnland aus meinem Briefkasten holen.

Katja aus Ylivieska schickte mir eine Muminskarte mit ihrem allerliebsten Muffinrezept. Also habe ich mich dran gesetzt ins deutsche zu übersetzen. Das war gar nicht so einfach, da auch die Maßeinheiten andere sind. Deziliter kenne ich, allerdings nur als Einheit für Flüssigkeiten. Aber das Internet half glücklicherweise auch dabei.

Finnische Mumins Schokomuffins

IMG_0981-2

Zutaten für den Teig: 3 Eier, 188 g Zucker, 1 Tl Vanillezucker, 50 g Butter, 100 g dunkle Schokolade (70 %), 100 ml Saure Sahne, 2 El kalten Kaffee, 175 g Mehl, 2 Tl Backpulver, 4 El Kakaopulver, Prise Salz

Zutaten für das Topping: 120 g weiche Butter, 600 g Puderzucker, 2 Tl Vanillezucker, 2 El Kakaopulver, 200 g Frischkäse, 2 El heißen Kaffee

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 175° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. Die Eier mit dem Zucker sowie dem Vanillezucker schaumig aufschlagen.

2. Die Schokolade gemeinsam mit der Butter im Wasserbad schmelzen und einen Moment abkühlen lassen. Den kalten Kaffee und die Saure Sahne anschließend einrühren. Das Schokoladengemisch nun unter die Eiermischasse rühren.

3. Mehl, Backpulver, Kakaopulver und das Salz mischen. Anschließend portionsweise unter den Rührteig mixen.

4. Den Teig auf die Papierförmchen verteilen und 20 – 25 Minuten backen. Die Muffins anschließend vollständig abkühlen lassen.

5. Die weiche Butter mit dem Frischkäse und dem Kaffee vermischen. Anschließend den Puderzucker sowie den Vanillezucker einrühren. Zum Schluss das Kakaopulver untermischen und das Topping kalt stellen.

6. Vor dem Servieren das Toppfing durchrühren und mit Hilfe eines Spritzbeutels die Muffins dekorieren.

IMG_0979-2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: